Brigitte Ehry | Beratung für gemeinschaftliche Wohnprojekte

Ziel von Wohnprojekten und Wohngemeinschaften ist das „Bauen“ eines Hauses in dem Menschen zusammen in Gemeinschaft und guter Nachbarschaft leben. Dieses gebaute Haus besteht aus vielen einzelnen verschiedenen Häusern: dem rechtlichem, dem finanziellen, dem ökologischen, kulturellen und von Beginn an bis ins Wohnen und Leben hinein, aus dem „sozialen Haus“.

GruppenprozesseImmobilie
Wohnprojektgruppen entwickeln eine eigene Kultur für das Miteinander im Projekt indem sie Aufgaben und verschiedene Rollen übernehmen, Entscheidungen treffen, Konflikte klären und somit Schritt für Schritt zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. Systematischer Überblick über Planen und Bauen – Grundlagen des Wohnungsbaus. Darstellung der spezifischen Anforderungen von gemeinschaftlichen Wohnprojekten bei Neu- und Altbauten.

Finanzierung Rechtsformen
Die Finanzierung von Projekten ist in der Regel ein Mosaik und nicht nur „einfach eine Finanzierung“: • Was hat die Projektgruppe vor? • Was kostet es? • Wie sieht der Finanzierungsentwurf aus? • Bezahlbarer Wohnraum – „wie“ geht das? • Wem gehört der Boden? • Förderprogramme.

„Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“ (Wilhelm Ernst Raiffeisen)
Wohnbedürfnisse sollen / wollen gemeinschaftlich verwirklicht werden. Früher oder später steht jede Gruppe vor der Frage: Welche Rechtsform, welcher rechtliche Rahmen passt zu uns? Ob Verein, Genossenschaft, GbR … Eine pauschale Antwort auf diese Fragen gibt es nicht. Es hängt vielmehr davon ab, welche Ziele sich die Gruppe setzt.



Die Vorteile dieses gemeinschaftlichen Zusammenlebens sind nicht neu, vielmehr ein Bedürfnis nach Verbundenheit und gegenseitigem Austausch einhergehend mit einem längerem und erfüllterem Leben. Bis jedoch dieses Haus bezogen werden kann sind einige Anstrengungen und Hürden zu bewältigen.

Gerne unterstütze ich Initiativgruppen und Gemeinschaften bei der Entwicklung, Gründung, Realisierung und Wachstum ihrer Projekte.
Von der ersten Idee bis zur Umsetzung:

  • Vermittlung von Grundlagen gemeinschaftlichen Wohnens und Gruppenfindung
  • Unterstützung bei Konzepterstellung und Entscheidungsfindung
  • Moderation von Entscheidungsprozessen
  • Finanzierungsmodelle und Rechtsformen
  • Vorbereitung und Begleitung bei Verhandlungen und Präsentationen

Ein fundiertes Wissen in allen Bereichen ermöglicht eine effektive und effiziente Entwicklung und Beratung von Wohnprojekten, da alle Themen aufeinander aufbauen und miteinander verbunden sind. Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Wohnprojektberater*in bei der Stiftung trias. Hier erweitere und vertiefe ich mein Wissen insbesondere in den Bereichen Gemeinschafts- und Immobilienentwicklung, Finanzierung und Rechtsformen.

Fast alles ist möglich…
• mit klaren Vorstellungen • mit Fleiß • mit enormer Willenskraft & mit kompetenten Berater*Innen.

Ich freue mich auf eine Anfrage von Ihnen unter: info@ehry.de oder +49 163 3136740.